Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Kostenübersicht

Basispaket

  • Geeignet für mobile Klienten mit geringem Betreuungsbedarf
  • ausgebildete Betreuungskraft mit Basis Deutschkenntnissen (Niveau A1-A2)

Honorar pro Tag PersonenbetreuerIn ab: € 60,00

Monatspauschale Betreuung und Service durch 1A Pflege: € 399,00

Betreuungskosten
à 28 Tage:
€ 2.079,00

bis zu € 550,- Förderung möglich

Komfortpaket

  • Geeignet für Klienten mit eingeschränkter Mobilität und erhöhtem Betreuungsbedarf
  • ausgebildete Betreuungskraft mit maßig bis guten Deutschkenntnissen (Niveau B1-B2)

Honorar pro Tag PersonenbetreuerIn ab: € 70,00

Monatspauschale Betreuung und Service durch 1A Pflege: € 399,00

Betreuungskosten
à 28 Tage:
€ 2.359,00

bis zu € 550,- Förderung möglich

Premiumpaket

  • Geeignet für Klienten mit speziellen Diagnosen, die Fachkompetenz erfordern
  • diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal guten Deutschkenntnissen (Niveau B2)

Honorar pro Tag DGKS ab: € 85,00

Monatspauschale Betreuung und Service durch 1A Pflege: € 399,00

Betreuungskosten
à 28 Tage:
€ 2.779,00

bis zu € 550,- Förderung möglich

Die oben genannten Kosten sind eine Orientierungshilfe. Sie enthalten noch keine staatliche Förderung und eine relevante Pflegestufe ist noch nicht abgezogen.

Der tatsächliche Tagsatz der Betreuungskraft wird beim Erstbesuch durch eine diplomierte Pflegefachkraft mittels Anamnese festgelegt und richtet sich nach dem konkreten Betreuungsaufwand.

Für Hin- und Rückfahrt einer Betreuungskraft fallen Fahrtkosten in Höhe von etwa € 150,00 pro Turnus an. Sie werden anhand der Wegstrecke zwischen dem Wohnort der PersonenbetreuerInnen und dem Betreuungsort berechnet.

Bei folgenden Zusatzleistungen erhöht sich das Honorar für die PersonenbetreuerInnen:

  • Für eine zweite zu versorgende Person im Haushalt: € 5,00 pro Tag
  • Für eine zweite zu betreuende Person im Haushalt: € 20,00 pro Tag

Die angeführten Pakete erhöhen bzw. verringern sich jeweils am 1. Jänner entsprechend dem Verbraucherpreisindex. Als Maß für die Wertbeständigkeit der Tarife dient der von der Statistik Austria verlautbarte Verbraucherindex 2019 (Basisjahr 2019) oder ein an seine Stelle tretender Index.